Verlsslichkeit Alle Formen des Gymnasiums haben sich seit

  • Slides: 10
Download presentation

Verlässlichkeit Alle Formen des Gymnasiums haben sich seit Jahrzehnten bewährt. Sie entwickeln sich ständig

Verlässlichkeit Alle Formen des Gymnasiums haben sich seit Jahrzehnten bewährt. Sie entwickeln sich ständig weiter und werden laufend an aktuelle Erfordernisse angepasst. Das Gym Lienz ist als innovative Schule immer „am Ball“, wenn es um die erfolgreiche Umsetzung der neuen Matura bzw. der Bildungsstandards geht.

Kontinuität statt Schulwechsel mit 14 Jahren Die Langform des Gymnasiums ermöglicht eine durchgehende Begleitung

Kontinuität statt Schulwechsel mit 14 Jahren Die Langform des Gymnasiums ermöglicht eine durchgehende Begleitung junger Menschen von der Volksschule bis zur Hochschulreife. Soziale Bindungen und der Rückhalt des Freundeskreises in der Schule gehen nicht durch einen Schulwechsel mit 14 Jahren verloren.

In allen Fächern Lehrpersonen mit Universitätsausbildung In Gymnasien werden Lehrpersonen nur in den Fächern

In allen Fächern Lehrpersonen mit Universitätsausbildung In Gymnasien werden Lehrpersonen nur in den Fächern eingesetzt, für die sie im Rahmen eines Universitätsstudiums ausgebildet worden sind.

Zukunftssicherer Bildungsweg Breite Allgemeinbildung, solide Fremdsprachenkenntnisse und eine fundierte naturwissenschaftliche Ausbildung bieten die beste

Zukunftssicherer Bildungsweg Breite Allgemeinbildung, solide Fremdsprachenkenntnisse und eine fundierte naturwissenschaftliche Ausbildung bieten die beste Basis für die tertiäre Ausbildung nach der Reifeprüfung Spezialisierung erst im Beruf: Besser kann man sich auf den Arbeitsmarkt der Zukunft nicht vorbereiten! Diverse Auszeichnungen für das Gym Lienz (z. B. Life Long Learning Award, Sportgütesiegel u. v. m. ) sowie internationale Partnerschaften mit Schulen und Institutionen in Italien/Südtirol, Belgien, Zypern, Spanien und Australien wie auch die vielen erfolgreichen Absolventen des Gym Lienz zeugen von der Qualität und Verlässlichkeit unserer Schule!

Keine endgültige Entscheidung mit 10 Jahren, sondern Wahl ohne Risiko Die Entscheidung für oder

Keine endgültige Entscheidung mit 10 Jahren, sondern Wahl ohne Risiko Die Entscheidung für oder gegen ein Gymnasium ist nicht endgültig, es gibt immer die Möglichkeit, bei Bedarf in einen anderen Bildungsweg umzusteigen. Diese hohe Durchlässigkeit ist ein besonderes Qualitäts merkmal des österreichischen Schulsystems.

Breites Typenangebot, interessante Schwerpunkte • Gymnasium (sprachlicher Schwerpunkt, lebende Fremdsprachen) • Realgymnasium mit naturwissenschaftlichem

Breites Typenangebot, interessante Schwerpunkte • Gymnasium (sprachlicher Schwerpunkt, lebende Fremdsprachen) • Realgymnasium mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt) • speziell im Gym Lienz frei wählbare Wahlmodule aus allen Fächern, um absolut individuelle Schwerpunkte setzen zu können

Persönlichkeitsbildung und Entwicklung sozialer Kompetenzen Vielfältige Angebote und Aktivitäten wie unser Kompetenzentraining, interessante, frei

Persönlichkeitsbildung und Entwicklung sozialer Kompetenzen Vielfältige Angebote und Aktivitäten wie unser Kompetenzentraining, interessante, frei wählbare Wahlmodule, Sportwochen, Sprachreisen und Projekte unterstützen die soziale Entfaltung und Persönlichkeitsentwicklung unserer Schülerinnen und Schüler.

Chance für alle, keine soziale Diskriminierung Die Aufnahme in ein Gymnasium erfolgt ausschließlich nach

Chance für alle, keine soziale Diskriminierung Die Aufnahme in ein Gymnasium erfolgt ausschließlich nach Leistungs und Begabungskriterien, der soziale Hintergrund spielt keine Rolle.

Berufsentscheidung erst mit 18 Jahren, nicht mitten in der Pubertät Junge Erwachsene können eine

Berufsentscheidung erst mit 18 Jahren, nicht mitten in der Pubertät Junge Erwachsene können eine eigenständige Berufsentscheidung leichter treffen als Jugendliche im kritischen Alter. Nach der Reifeprüfung stehen alle Möglichkeiten offen!