Modulare Oberstufe am BRG 9 Modulare Oberstufe am

  • Slides: 17
Download presentation
Modulare Oberstufe am BRG 9

Modulare Oberstufe am BRG 9

Modulare Oberstufe am BRG 9 Zentrale Ziele: 1. Mehr individuelle Wahlmöglichkeiten: Verdoppelung der frei

Modulare Oberstufe am BRG 9 Zentrale Ziele: 1. Mehr individuelle Wahlmöglichkeiten: Verdoppelung der frei wählbaren Stunden Semesterkurse 2. Kein Wiederholen ganzer Klassen: sinnlos demotivierend im internationalen Vergleich einzigartig Nur negativ beurteilte Module müssen wiederholt werden!

Modulare Oberstufe am BRG 9 Unser Weg zum Erfolg Moderne Allgemeinbildung → individuelle Schwerpunktsetzung

Modulare Oberstufe am BRG 9 Unser Weg zum Erfolg Moderne Allgemeinbildung → individuelle Schwerpunktsetzung Kursbuch → jährlich aktualisiertes Angebot Kein Klassenwiederholen → alle positiv absolvierten Fächer (Module) bleiben erhalten Überschaubare Organisation → klares Modell Professionelle Schulentwicklung → gelebte Kooperation, umfassende Evaluation

Modulare Oberstufe am BRG 9 Informationsmöglichkeiten für Eltern und Schüler. Innen Informationsveranstaltungen - Most-Antrag

Modulare Oberstufe am BRG 9 Informationsmöglichkeiten für Eltern und Schüler. Innen Informationsveranstaltungen - Most-Antrag - Kursbuch - Projektteam - Beratung in der 4. /5. Klasse - Beratung während Vorwahl - Beratung während Hauptwahl

Modulare Oberstufe am BRG 9 Änderungen mit dem Dachmodell: Ein gemeinsamer rechtlicher Rahmen für

Modulare Oberstufe am BRG 9 Änderungen mit dem Dachmodell: Ein gemeinsamer rechtlicher Rahmen für alle Schulen mit modularer Oberstufe: • 6. , 7. und 8. Klasse in Semesterkursen • Wahlmodule • Kein Wiederholen ganzer Klassen – positiv absolvierte Module bleiben erhalten

Modulare Oberstufe am BRG 9 Vergleich herkömmliches System MOST Herkömmliche Oberstufe Modulares System Gesamtstunden

Modulare Oberstufe am BRG 9 Vergleich herkömmliches System MOST Herkömmliche Oberstufe Modulares System Gesamtstunden in der Oberstufe: 130 Max. Gesamtstunden pro Tag: 6 VM + 4 NM Max. Gesamtstunden pro Tag: 5 VM + 4 NM Wahlmöglichkeit: 8 -10 Wahlpflichtfachstunden Wahlmöglichkeit: 26 Wahlmodule Schultyp: Wahl bereits mit der Anmeldung für die 5. Klasse Schultyp: Wahl über die Module für die 6. Klasse

Modulare Oberstufe am BRG 9 WAS WIR BEIBEHALTEN Reifeprüfung ergibt Universitätsreife 130 Jahreswochenstunden in

Modulare Oberstufe am BRG 9 WAS WIR BEIBEHALTEN Reifeprüfung ergibt Universitätsreife 130 Jahreswochenstunden in der Oberstufe 5. -8. Klasse 3 verschiedene Schultypen WIKU RG Gg, Psychologie, Hök Realgymnasium + Darstellende Geometrie Bi, Ch, Ph

Modulare Oberstufe am BRG 9 WIKU - RG BASISMODULE 104 Typenbildende Module WAHLMODULE Geographie

Modulare Oberstufe am BRG 9 WIKU - RG BASISMODULE 104 Typenbildende Module WAHLMODULE Geographie Haushaltökonomie 19 Psychologie RG insgesamt 7 Mathematik BASISMODULE 104 17 Physik Chemie Biologie DG insgesamt 9

Modulare Oberstufe am BRG 9 Organisationsstruktur: Mo Di Mi Do Fr 5 x 5

Modulare Oberstufe am BRG 9 Organisationsstruktur: Mo Di Mi Do Fr 5 x 5 = max. 25 Basismodule im Klassenverband maximal 25 Wochenstunden Typenbildende Wahlmodule Nach Bedarf 15 mögliche Termine für Doppelstunden freie Wahlmodule max. 6 Module pro Semester

Modulare Oberstufe am BRG 9 Beispielstundenpläne: Schüler. In A, 8. Klasse: Schüler. In A,

Modulare Oberstufe am BRG 9 Beispielstundenpläne: Schüler. In A, 8. Klasse: Schüler. In A, 6. Klasse:

Modulare Oberstufe am BRG 9 FREIE WAHLMODULE ermöglichen individuelle (Aus-)Bildungsschwerpunkte

Modulare Oberstufe am BRG 9 FREIE WAHLMODULE ermöglichen individuelle (Aus-)Bildungsschwerpunkte

Modulare Oberstufe am BRG 9 Negativ beurteilte Module: 1. Semester 6. Klasse 2. Semester

Modulare Oberstufe am BRG 9 Negativ beurteilte Module: 1. Semester 6. Klasse 2. Semester 6. Klasse Wiederholungsprüfung MODUL M 1 5 M 2 September Wh-Prüfung 5 Neu für den Jahrgang 2010/11 (Dachmodell) Wiederholungsprüfung = Kolloquium * Ende Februar / Anfang März für max. 2 negative Module aus dem Wintersemester * Anfang September für max. 4 negative Module Jedes Kolloquium kann einmal (nach etwa einem Monat) wiederholt werden.

Modulare Oberstufe am BRG 9 Wann käme es zu einem Zeitverlust? Solange nicht mehr

Modulare Oberstufe am BRG 9 Wann käme es zu einem Zeitverlust? Solange nicht mehr als 2 Module negativ sind, kann die Schülerin/der Schüler ohne Laufbahnverlust mit ihrer/seiner Klasse zur Matura antreten. Sobald 3 und mehr Module negativ beurteilt sind, kommt es zu einem Zeitverlust! Ab dem dritten endgültig negativem Modul entsteht ein Laufbahnverlust

Modulare Oberstufe am BRG 9 Statt des Wiederholens ganzer Klassen ergeben sich individuelle Stundenpläne

Modulare Oberstufe am BRG 9 Statt des Wiederholens ganzer Klassen ergeben sich individuelle Stundenpläne FOLGEJAHR 6. Klasse M 1: 5 M 2: 5 Ph 1: 5 E 2: 5 Mo Di Mi Do M Fr Ph E M Ph M E E

Modulare Oberstufe am BRG 9 Vorrangig müssen die negativ beurteilten Module (rosa) wiederholt werden,

Modulare Oberstufe am BRG 9 Vorrangig müssen die negativ beurteilten Module (rosa) wiederholt werden, zusätzlich können Module der nächsten Schulstufe (blau) besucht werden, wenn es die Stundenpläne erlauben. Mo Di F/L E Mi Do Fr M F/L Ph Ch M Ph PP M PP E E Ch F/L So bleibt mehr Zeit für die Problemfächer! 7. Klasse

Modulare Oberstufe am BRG 9 6 7 8 M A T U R A

Modulare Oberstufe am BRG 9 6 7 8 M A T U R A Bleibt am Ende der 6. Klasse ein Teil der Module negativ beurteilt, so tritt ein Laufbahnverlust ein. 8 Einzelne Fächer können vorzeitig abgeschlossen Werden, z. B. Chemie. Arbeitsbelastung sinnvoll verteilen Konzentration auf die Matura

Modulare Oberstufe am BRG 9 weitere Infos: www. brg 9. at/oberstufe

Modulare Oberstufe am BRG 9 weitere Infos: www. brg 9. at/oberstufe