KOMMUNIKATIONSMODELL Als Kommunikationsmodell oder Kommunikationstheorie bezeichnet man wissenschaftliche

  • Slides: 3
Download presentation
KOMMUNIKATIONSMODELL Als Kommunikationsmodell oder Kommunikationstheorie bezeichnet man wissenschaftliche Erklärungsversuche zur Beschreibung von Kommunikation. Diese

KOMMUNIKATIONSMODELL Als Kommunikationsmodell oder Kommunikationstheorie bezeichnet man wissenschaftliche Erklärungsversuche zur Beschreibung von Kommunikation. Diese theoretischen Ansätze sollen in der Kommunikations- Kommunikation ist und wie sie funktioniert. Sprache ist ein Medium, ein Mittel der Kommunikation. Einfaches Kommunikationsmodell mit Kanal und Medienwissenschaft erklären, was

Mit "Sender" ist natürlich der Sprecher bzw. Schreiber gemeint, mit "Empfänger" der Zuhörer bzw.

Mit "Sender" ist natürlich der Sprecher bzw. Schreiber gemeint, mit "Empfänger" der Zuhörer bzw. Leser. Der "Kanal" ist das Kommunikationsmittel, also die Sprache Wenn Menschen miteinander kommunizieren, werden sie zu Sendern und Empfängern. Der Sender möchte etwas mitteilen, zum Beispiel Gefühle, Ansichten, Wünsche oder eine Sachinformation. Das wird codiert. Sprache, Schrift oder Körpersignale "transportieren" die Botschaft zum Empfänger. Es wird also ein Signal ausgesendet.

MIT WELCHEN MITTELN KANN KOMMUNIZIERT WERDEN? Verbale Kommunikation: Sprache, das gesprochene/geschriebene Wort Paraverbale Kommunikation:

MIT WELCHEN MITTELN KANN KOMMUNIZIERT WERDEN? Verbale Kommunikation: Sprache, das gesprochene/geschriebene Wort Paraverbale Kommunikation: Art der Artikulation, also das Spektrum der Stimme z. B. Tonfall, Lautstärke, Sprechtempo Nonverbale Kommunikation: Gestik: Bewegungen außerhalb des Gesichts, z. B. mit den Schultern zucken, die Faust ballen) Mimik: Bewegungen im Gesicht, z. B. lachen, mit den Augen rollen, auf die Unterlippe beißen); Körperhaltung: Bewegung im Raum