HEINRICH VON KLEIST Biographische Hinweise Heinrich von Kleist

  • Slides: 6
Download presentation
HEINRICH VON KLEIST Biographische Hinweise

HEINRICH VON KLEIST Biographische Hinweise

Heinrich von Kleist • *1777 als Sohn einer preußischen Offiziersfamilie in Frankfurt (Oder) •

Heinrich von Kleist • *1777 als Sohn einer preußischen Offiziersfamilie in Frankfurt (Oder) • 1788 im Alter von zehn Jahren stirbt sein Vater. Kleist erhält in Berlin Privatunterricht • 1792 mit nur 15 Jahren tritt Kleist dem preußischen Militär bei • 1793 Tod der Mutter; Kleist am 1. Koalitionskrieg gegen Frankreich beteiligt und wird befördert • 1794 -97 mehrere Beförderungen in der Armee bis zum Leutnant • 1798 Privatunterricht in Deutsch und Mathematik • 1799 Kleist tritt auf eigenen Wunsch aus der Armee aus, um ein Studium aufzunehmen

Fortsetzung • 1799 Aufnahme des Studiums der Physik und Mathematik, daneben besucht er Vorlesungen

Fortsetzung • 1799 Aufnahme des Studiums der Physik und Mathematik, daneben besucht er Vorlesungen in Philosophie, Staatsrecht und Naturkunde • 1800 Verlobung mit Wilhelmine von Zeige, einer Offizierstochter; Abbruch des Studiums nach nur drei Semestern • 1801 Reise nach Paris, dann nach Basel- Beginn der schriftstellerischen Arbeit • 1802 Auflösung der Verlobung, Kleist verliert angeblich jegliches Interesse an Frauen • Reisen nach Dresden, Bern, Mailand, Paris- Zusammenbruch von Kleists • 1804 Rückkehr nach Preußen, Eintritt in den preußischen Staatsdienst

Fortsetzung (2) • 1806 von Kleist scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Staatsdienst aus;

Fortsetzung (2) • 1806 von Kleist scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Staatsdienst aus; Niederlage Preußens gegen Frankreich • 1807 Gefangennahme durch Franzosen und kurze Haft • 1808 Goethe lässt als Intendant Kleist „Zerbrochenen Krug“ aufführen und setzt das Stück sofort wieder ab. Kleist gibt in Dresden das Magazin „Phöebus“ heraus, das aber schnell wieder eingestellt wird • 1809 Reisen nach Österreich (vor allem Prag) • 1810 von Kleist wird Herausgeber der ersten Berliner Tageszeitung, Konflikte mit der französischen Pressezensur • 1811 Einstellung des Zeitungsbetriebs; von Kleist strebt den Wiedereintritt in das preußische Militär an, da er vollkommen verarmt ist; im November erschießt er sich zusammen mit Henriette Vogel am Wannsee in Berlin