Gross bist du Herr Gott ist nicht unnahbar

  • Slides: 8
Download presentation
Gross bist du Herr. . .

Gross bist du Herr. . .

�Gott ist nicht unnahbar, zu beschäftigt oder zu weit weg. Er ist ein persönlicher

�Gott ist nicht unnahbar, zu beschäftigt oder zu weit weg. Er ist ein persönlicher Gott. �Gott war schon immer, ist immer und wird immer sein. Er ist ewig, der ewig Existierende �Gott ist Treu. Was er sagt das hält er auch! �Gott ist Allmächtig �Gott ist Allgegenwärtig. �Gott ist Allwissend

�Da Gott alles in seiner Allwissenheit geplant hat, und unseren freien Willen miteingerechnet hat,

�Da Gott alles in seiner Allwissenheit geplant hat, und unseren freien Willen miteingerechnet hat, weiss er was mit unserem Leben geschieht. Psalm 139, 1 -10 �Freier Wille: ich kann jede Sekunde entscheiden was ich will, tue oder eben nicht tue. �Also kann und muss ich mir überlegen: was wünsche ich mir für mein Leben/meine Beziehung mit Gott? �Egal wo ich im Leben stehe, Gott hat einen grossen gesamt Plan und wird alles zu seiner Ehre geschehen lassen. (siehe z. B. Daniel und Joseph)

�Täglicher Kampf zwischen Fleisch und Geist �Geist dürstet es nach der Gegenwart Gottes, nach

�Täglicher Kampf zwischen Fleisch und Geist �Geist dürstet es nach der Gegenwart Gottes, nach einer Beziehung, Nähe und Liebe. Der Geist will Gott anbeten, ihm dienen etc. �Das Fleisch nicht. Es ist egoistisch und nicht an Gott interessiert. �Anbetung ist hier aus folgenden Gründen wichtig:

�Gott ist IMMER würdig angebetet zu werden! �Wenn wir anbeten, werden wir vom heiligen

�Gott ist IMMER würdig angebetet zu werden! �Wenn wir anbeten, werden wir vom heiligen Geist durchflutet. �Wir empfinden Liebe für Gott. �Dadurch folgt eine tiefe Dankbarkeit. �Wir begeben uns auf den Weg zu erkennen wer er wirklich ist.

�Satan will verhindern, dass wir Gott anbeten, da er die Macht der Anbetung genau

�Satan will verhindern, dass wir Gott anbeten, da er die Macht der Anbetung genau kennt. �Gott wird auf seinem Thron immer angebetet. Wir können vor diesen Thron kommen! �Lasst unser Denken erneuern und uns die Macht der Anbetung erkennen �Wir richten uns so auf Gott aus und von uns und unseren Problemen, Gedanken etc. weg.

Gott ruft uns auf , ihn anzubeten. er befiehlt es , er will es

Gott ruft uns auf , ihn anzubeten. er befiehlt es , er will es , er verfolgt es , er verdient es , er wird es belohnen. Amen!