Der Text Beruf Schlerin Mein Beruf ist Schlerin

  • Slides: 28
Download presentation

Der Text “Beruf Schülerin” • • • Mein Beruf ist Schülerin und mein Tagesablauf

Der Text “Beruf Schülerin” • • • Mein Beruf ist Schülerin und mein Tagesablauf ist ganz normal. Ich stehe immer um 6 Uhr 30 auf (natürlich nur von Montag bis Freitag), dann dusche ich mich und frühstücke, packe die Schultasche und gehe in die Schule. Aber eigentlich fängt der Tag für mich erst nach der Schule an. Wenn ich wieder zu Hause bin, warten noch die Hausaufgaben auf mich. Ich brauche meistens zwei Stunden! Aber ich sage immer: lieber erst die Hausaufgaben machen und dann Freizeit als umgekehrt. Nach den Hausaufgaben gehe ich oft zum Kiosk und kaufe mir etwas zum Trinken. Meistens einen “Eistee”. Am Kiosk treffe ich mit Ilse und Claudia. Das sind meine Freundinnen. Wir spielen oft zusammen Federball oder Karten. Manchmal quatschen wir. Das findet ihr vielleicht nicht so interessant, aber wir haben immer viel Spaβ. So um halb 6 gehe ich wieder nach Hause. Um 6 Uhr pünktlich gibt es immer Abendessen. Dann kommt mein Vater von der Arbeit und mein Bruder ist auch da. Das ist für uns die “Familienstunde”. Wir essen zusammen und reden ein bisschen. Wir sehen oft zusammen fern. Um 9 bin ich immer schon total müde und gehe ins Bett. Manchmal lese ich dann noch ein Paar Seiten. In der Woche gehe ich fast nie aus. Am Wochenende gehe ich manchmal auf eine Party oder zu Freunden. Ich muss aber fast immer um 10 zu Hause sein. Meistens holt mich dann mein Vater mit dem Auto ab.

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 1. Express - Strategie Aufgabe: Welche

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 1. Express - Strategie Aufgabe: Welche Frage passt am besten zum Text? 1). Was macht Corinna am Wochenende? 2). Was macht Corinna in der Schule? 3). Was macht Corinna jeden Tag? 4). Was macht Corinna in der Woche?

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 2. Lesestrategie – Herstellung einfacher Verknüpfungen

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 2. Lesestrategie – Herstellung einfacher Verknüpfungen Aufgabe: Der Text ist zerrissen. Versuchen Sie ihn wieder zusammenzusetzen.

Der Text “Beruf Schülerin” D Das ist für uns die „Familienstunde". Wir essen zusammen

Der Text “Beruf Schülerin” D Das ist für uns die „Familienstunde". Wir essen zusammen und reden ein bisschen. Wir sehen oft zusammen fern und manchmal spielen wir auch etwas. Um neun bin ich immer schon total müde und gehe ins Bett. A Manchmal quatschen wir aber auch nur. Das findet ihr vielleicht nicht so interessant, aber wir haben immer viel Spaß. So um halb sechs gehe ich wieder nach Hause. Um sechs Uhr (pünktlich!) gibt es dann immer Abendessen. Dann kommt mein Vater von der Arbeit und mein Bruder ist auch da. C B Äber eigentlich fängt der Tag für mich erst nach der Schule an. Wenn ich wieder zu Hause bin, warten noch die Hausauf-gaben auf mich. Ich brauche meistens zwei Stunden! Aber ich sage immer: Lieber erst die Hausaufgaben machen und dann Freizeit als umgekehrt. E Mein Beruf ist Schülerin und mein Tagesablauf ist ganz normal? Ich stehe immer um 6 Uhr 30 auf (natürlich nur von Montag bis Freitag), dann dusche ich mich und frühstücke, packe die Schultasche und gehe in die Schule. Manchmal lese ich dann noch ein paar Seiten, ln der Woche gehe ich fast nie aus. Am Wochenende gehe ich manchmal auf eine Party oder zu Freunden. Ich muss aber fast immer schon um zehn zu Hause sein. Meistens holt mich dann mein Vater mit dem Auto ab. F Nach den Hausaufgaben gehe ich oft zum Kiosk und kaufe mir etwas zum Trinken. Meistens einen „Eistee". Am Kiosk treffe ich mit Ilse und Claudia. Das sind meine Freundinnen. Wir spielen oft zusammen Federball oder Karten.

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 4. Lesestrategie – Detailliertes Verständnis vom

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 4. Lesestrategie – Detailliertes Verständnis vom Text Aufgabe: Welche Aussagen sind richtig?

Der Text “Beruf Schülerin” Aussagen richtig falsch 1) Corinna steht jeden Tag um 6.

Der Text “Beruf Schülerin” Aussagen richtig falsch 1) Corinna steht jeden Tag um 6. 30 Uhr auf. O O 2) Corinna frühstückt nach dem Duschen. O O 3) Sie macht zwei Stunden Pause und dann die Hausaufgaben. O O 4) Nach den Hausaufgaben trifft sie ihre Freundinnen. O O 5) Corinna und ihre Freundinnen spielen oder reden. O O 6) Ihr Vater und ihr Bruder kommen um sechs von der Arbeit. O O 7) Mit ihren Eltern redet Corinna nicht viel. O O 8) Um 21. 00 Uhr ist sie müde. O O 9) Corinna muss in der Woche um 22. 00 zu Hause sein. O O 10) Sie geht von Partys selten allein nach Hause

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 4. Lesestrategie – Detailliertes Verständnis vom

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 4. Lesestrategie – Detailliertes Verständnis vom Text Aufgabe: Welche Antwort stimmt?

№ п/п Welche Antwort stimmt? 1. A. B. C. D. Corinna steht jeden Tag

№ п/п Welche Antwort stimmt? 1. A. B. C. D. Corinna steht jeden Tag um 6. 30 Uhr auf. Corinna steht in der Woche um halb sieben auf. Corinna steht nur am Montag um 6. 30 Uhr auf. Corinna steht um halb sechs auf. 2. A. B. C. D. Sie findet Hausaufgaben besser als Freizeit. Sie macht erst zwei Stunden Pause und dann ihre Hausaufgaben. Sie macht keine Hausaufgaben. Sie macht die Hausaufgaben und hat dann Freizeit. 3. A. B. C. D. In ihrer Freizeit trifft sie sich mit Freundinnen. In ihrer Freizeit trinkt sie nur „Eistee". Ihre Freizeit findet sie nicht so interessant. In ihrer Freizeit redet sie nicht. 4. A. B. C. D. Ihr Vater und ihr Bruder kommen um sechs Uhr von der Arbeit Um sechs 18. 30 Uhr geht Corinna nach Hause. Um 18. 00 Uhr isst ihre ganze Familie immer zu Abend. Beim Abendessen darf man normalerweise nicht sprechen. 5. A. B. C. D. In der Woche geht Corinna fast nie um 21. 00 Uhr ins Bett. Am Wochenende muss Corinna um 20. 00 Uhr zu Hause sein. Am Wochenende liest Corinna immer. Von Partys geht Corinna meistens nicht allein nach Hause.

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 4. Lesestrategie – Detailliertes Verständnis vom

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 4. Lesestrategie – Detailliertes Verständnis vom Text Aufgabe: Dominospiel

Der Text “Beruf Schülerin” Corinna manchmal zur Party. Corinnas Beruf ist Schülerin. Sie steht

Der Text “Beruf Schülerin” Corinna manchmal zur Party. Corinnas Beruf ist Schülerin. Sie steht immer um 6. 30 Uhr auf. Sie duscht, frühstückt und packt die Schultasche. Nach den Hausaufgaben geht sie zum Kiosk. Am Kiosk trifft sie ihre Freundinnen. Sie spielen oder reden nur. Um sechs Uhr gibt es pünktlich Abendessen. Abends sieht die Familie fern oder spielt. In der Woche bleibt Corinna abends zu Hause. Am Wochenende geht

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 5. Lesestrategie. Sprachnuancen im Text auslegen

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 5. Lesestrategie. Sprachnuancen im Text auslegen Aufgabe: In dem Gitterrätsel sind 13 Wörter versteckt. Suchen Sie die Wörter, markieren sie und Schreiben sie auf.

Der Text “Beruf Schülerin”

Der Text “Beruf Schülerin”

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 6. Lesestrategie flexible Nutzung des Textes

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 6. Lesestrategie flexible Nutzung des Textes Aufgabe: Nehmen Sie Interview. Bereiten Sie 7 Fragen vor und stellen sie einem Mitschüler / einer Mitschülerin.

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 6. Lesestrategie flexible Nutzung des Textes

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 6. Lesestrategie flexible Nutzung des Textes Aufgabe: Schreiben Sie eine Geschichte aus Antworten, malen Sie ein Bild / Collage und präsentieren Sie es / sie der Klasse.

Der Text “Beruf Schülerin” Mein Mitschüler / Meine Mitschülerin

Der Text “Beruf Schülerin” Mein Mitschüler / Meine Mitschülerin

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 7. Lesestrategie – Die Information aus

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 7. Lesestrategie – Die Information aus dem Text anwenden Aufgabe: Beschreiben Sie ihren Tag.

Der Text “Beruf Schülerin” Das ist mein Tag

Der Text “Beruf Schülerin” Das ist mein Tag

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 8. Lesestrategie – -eigene Ideen und

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 8. Lesestrategie – -eigene Ideen und Konzepte einbringen Aufgabe: Stellen Sie den Dialog zwischen Corinna und Claudia zusammen. Was machen wir am Sonntag?

Der Text “Beruf Schülerin” Was machen wir am Sonntag? Corinna Claudia

Der Text “Beruf Schülerin” Was machen wir am Sonntag? Corinna Claudia

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 8. Lesestrategie – -eigene Ideen und

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 8. Lesestrategie – -eigene Ideen und Konzepte einbringen Aufgabe: Stellen Sie ein Gespräch zum Thema: “Familienstunde” zusammen.

Der Text “Beruf Schülerin” ein Gespräch zum Thema: “Familienstunde” Der Vater Die Mutter Corinna

Der Text “Beruf Schülerin” ein Gespräch zum Thema: “Familienstunde” Der Vater Die Mutter Corinna Die Schwester Der Bruder

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 9. Lesestrategie – -eigene Ideen und

Beruf Schülerin – Ein Tag in Corinnas Leben 9. Lesestrategie – -eigene Ideen und Konzepte einbringen; - neu entstandene fantasievolle “Produkte” präsentieren; Aufgabe: Diskutieren Sie zum Thema: «Ideale Schülerin» .

Der Text “Beruf Schülerin” Diskussion zum Thema: «Ideale Schülerin» .

Der Text “Beruf Schülerin” Diskussion zum Thema: «Ideale Schülerin» .

Kreatives Schreiben: «Wortlawine» • Erstellt in der Kleingruppe ein Gedicht zum Thema: «Schülerin» (z.

Kreatives Schreiben: «Wortlawine» • Erstellt in der Kleingruppe ein Gedicht zum Thema: «Schülerin» (z. B. ) • • • 1_ 2_ _ 3_ _ _ 4_ _ 5_ _ _ 6_ _ _ 5_ _ _ 4_ _ 3_ _ _ 2_ _ 1_ 1 Schülerin 2 ist tätig 3 besucht die Schule 4 macht lieber zuerst Hausaufgaben 5 dann trifft sich mit den Freundinnen 6 Federball oder Karten manchmal auch Quatschen 5 machen ihnen immer groβen Spaβ 4 pünktlich um halb sechs 3 geht sie heim 2 da ist 1 Familiensprechstunde

Links • Geni@l: Deutsch als Fremdsprache für Jugendliche. Kursbuch A 1. / Hermann Funk,

Links • [email protected]: Deutsch als Fremdsprache für Jugendliche. Kursbuch A 1. / Hermann Funk, Michael Koenig, Ute Koithan, Theo Scherling. - Berlin und München: Langenscheidt, 2002. - 120 c. • Мозаика: Учебник немецкого языка для 7 класса школ с углубленным изучением немецкого языка. / Н. Д. Гальскова, Е. М. Борисова, И. Р. Шорихина. Книга для чтения. – М. ; Просвещение, 2001. – 224 с. – ил. – ISBN 5 -09 -010075 -6. • https: //de. wikipedia. org/wiki/Lesekompetenz • http: //universal_lexikon. deacademic. com/47652/Lesekompetenz • http: //www. pisa. tum. de/kompetenzbereiche/lesekompetenz/ • http: //lesekompetenz. tsn. at/content/lesen-lernen-kinder-schule