Beispiele aus der Praxis Inhalt K Beispiele aus

  • Slides: 44
Download presentation
Beispiele aus der Praxis - Inhalt K Beispiele aus der Praxis - Inhalt Leitmerkmalmethode

Beispiele aus der Praxis - Inhalt K Beispiele aus der Praxis - Inhalt Leitmerkmalmethode Heben und Tragen 1. Beziehen von Betten 2. Transportarbeiten Leitmerkmalmethode Ziehen und Schieben 3. Schieben eines Handwagens Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 1

Heben und Tragen 1. Beziehen von Betten Praxisbeispiel für Heben und Tragen 1. Beziehen

Heben und Tragen 1. Beziehen von Betten Praxisbeispiel für Heben und Tragen 1. Beziehen von Betten Handlungsanlass: Beschwerden des Reinigungsdienstes: - schwere Matratzen - schlecht Arbeitshöhe - Zwangshaltung beim Beziehen Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 2

Beispiele aus der Praxis Vorbereitung I Vorbereitung Was wollen wir erreichen? Wer ist zu

Beispiele aus der Praxis Vorbereitung I Vorbereitung Was wollen wir erreichen? Wer ist zu informieren? Wen besuchen wir? Wann ? Wie dokumentieren wir? Was geschieht mit unseren Ergebnissen? Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 3

Beispiele aus der Praxis Vorbereitung II Vorbereitung Was wollen wir erreichen? 1. Verbesserte Arbeitsbedingungen

Beispiele aus der Praxis Vorbereitung II Vorbereitung Was wollen wir erreichen? 1. Verbesserte Arbeitsbedingungen 2. Vermindern von Rückenbeschwerden 3. Zufriedene Mitarbeiterinnen Wer ist zu informieren? Entscheidungsebene 1. Unmittelbare Vorgesetzte 2. Geschäftsführer/ -in 3. Betriebsrat Beteiligungsebene 1. Betroffene Person 2. Arbeitsschutzausschuss Ziel der Begehung: • Feststellen der Belastungen • Ermittlung des Gesundheitsrisikos • Entwicklung von Lösungsalternativen • Erstellen einer Entscheidungsvorlage für Vorgesetzten Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 4

Beispiele aus der Praxis Vorbereitung III Vorbereitung Wen besuchen wir? Zielgruppe: Haus- und Stationsgehilfinnen

Beispiele aus der Praxis Vorbereitung III Vorbereitung Wen besuchen wir? Zielgruppe: Haus- und Stationsgehilfinnen Zielperson: Eine betroffene Person Wie dokumentieren wir? • Handschriftliches Protokoll • Leitmerkmalmethode Heben und Tragen • Fotos Wann? Vor der Begehung wurde mit der Beschäftigten ein Besuchstermin und die Dauer der Analyse festgelegt. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 5

Beispiele aus der Praxis Vorbereitung IV Vorbereitung Verbesserungsprozess mit Hilfe der Leitmerkmalmethode Heben und

Beispiele aus der Praxis Vorbereitung IV Vorbereitung Verbesserungsprozess mit Hilfe der Leitmerkmalmethode Heben und Tragen Erkennen eines Handlungsanlasses Hier: Besprechung in einer Fortbildung Bilden einer Arbeitsgruppe Vorbereiten einer Begehung Analyse, Beurteilung und Dokumentation Vorbereitung einer Entscheidungsvorlage Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 6

Beziehen von Betten Beobachtung I Die Beschäftigte hebt in weiter Vorbeuge die Matratze an.

Beziehen von Betten Beobachtung I Die Beschäftigte hebt in weiter Vorbeuge die Matratze an. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 7

Beziehen von Betten Beobachtung II Sie verknotet das Lacken am Kopf- und Fußende. Das

Beziehen von Betten Beobachtung II Sie verknotet das Lacken am Kopf- und Fußende. Das Laken wird im Knien unter die Matratze gesteckt. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 8

Beziehen von Betten Beobachtung III Die Stationsgehilfin muss sich Zum Einstecken des Lakens Erneut

Beziehen von Betten Beobachtung III Die Stationsgehilfin muss sich Zum Einstecken des Lakens Erneut weit nach vorne beugen. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 9

Beziehen von Betten Auswahl einer Teiltätigkeit Vorgang: Betten beziehen Auswahl einer Teiltätigkeit Bettlaken aufbringen

Beziehen von Betten Auswahl einer Teiltätigkeit Vorgang: Betten beziehen Auswahl einer Teiltätigkeit Bettlaken aufbringen Wäsche bereitlegen Altes Bettzeug abziehen Bettlaken aufbringen Bettwäsche beziehen Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 10

Bettlaken aufbringen - Zeitwichtung Bettlaken aufbringen Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 11

Bettlaken aufbringen - Zeitwichtung Bettlaken aufbringen Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 11

Bettlaken aufbringen - Lastwichtung Matratze wiegt insgesamt etwa 35 kg; eine Teillast wird angehoben

Bettlaken aufbringen - Lastwichtung Matratze wiegt insgesamt etwa 35 kg; eine Teillast wird angehoben etwa 12 kg. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 12

Bettlaken aufbringen - Körperhaltung Die Teiltätigkeit wird in weiter Vorbeuge Vorneigung des Oberkörpers verrichtet.

Bettlaken aufbringen - Körperhaltung Die Teiltätigkeit wird in weiter Vorbeuge Vorneigung des Oberkörpers verrichtet. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 13

Bettlaken aufbringen - Ausführungsbedingungen Aufgrund der Höhe des Bettgestells, der Form der Last und

Bettlaken aufbringen - Ausführungsbedingungen Aufgrund der Höhe des Bettgestells, der Form der Last und der Anordnung des Bettes kommt es zu einer nachteiligen Beeinflussung. Bewertung = 1 0 = Ausreichend Platz, keine Hindernisse 1= Einschränkung der Bewegungsfreiheit, schlechte Höhen 2 = Stark eingeschränkte Bewgungsfreiheit, Instabilität der Last Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 14

Bettlaken aufbringen - Bewertung 4 2 1 7 2 14 Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei

Bettlaken aufbringen - Bewertung 4 2 1 7 2 14 Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 15

Bettlaken aufbringen - Sofortmaßnahme Die Beschäftigte probiert eine andere Arbeitstechnik mit Unterstützung physiotherapeutischer Beratung

Bettlaken aufbringen - Sofortmaßnahme Die Beschäftigte probiert eine andere Arbeitstechnik mit Unterstützung physiotherapeutischer Beratung aus. Folge: Der Arbeitsprozess kann zum Teil erleichtert werden. Die weite Vorneigung beim Verknoten des Lakens am Kopf- und Fußteil kann vermieden werden. Die Gefahrenquelle, Anheben der Matratze bleibt bestehen! Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 16

Bettlaken aufbringen - nächste Schritte I nächste Schritte 1. Information der Beschäftigten über das

Bettlaken aufbringen - nächste Schritte I nächste Schritte 1. Information der Beschäftigten über das Ergebnis des Risikos für die Gesundheit 2. Besprechung alternativer spontaner Lösungsmöglichkeiten: hier veränderte Arbeitstechnik. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 17

Bettlaken aufbringen - nächste Schritte II nächste Schritte Jetzt fängt die Arbeit an: Vorbereiten

Bettlaken aufbringen - nächste Schritte II nächste Schritte Jetzt fängt die Arbeit an: Vorbereiten einer Entscheidungsvorlage Fazit: Die Anwendung der Leitmerkmalmethode Heben und Tragen ist eine Möglichkeit Tatsachen zu ermitteln und auszuwerten. Danach beginnt jedoch der Tatsächliche Verbesserungsprozess. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 18

Heben und Tragen 2. Großküche Praxisbeispiel für Heben und Tragen 2. Großküche Handlungsanlass: Beschwerden

Heben und Tragen 2. Großküche Praxisbeispiel für Heben und Tragen 2. Großküche Handlungsanlass: Beschwerden der Köche: - schwere, häufig unhandliche Gebinde - schlecht Arbeitshöhe - Kälte-Wärmewechsel - Zeitdruck Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 19

Aufladen von Material aus dem Lager Beobachtung I Anwendung der LMMM Heben und Tragen

Aufladen von Material aus dem Lager Beobachtung I Anwendung der LMMM Heben und Tragen am Beispiel von Transportarbeiten Teiltätigkeit: Aufladen von Material aus dem Lager Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 20

Aufladen von Material aus dem Lager Beobachtung II Aufnahme und Ablegen schwerer Lasten bis

Aufladen von Material aus dem Lager Beobachtung II Aufnahme und Ablegen schwerer Lasten bis zu 20 kg. Hier: Reissäcke Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 21

Aufladen von Material aus dem Lager Beobachtung III Aufnahme und Ablegen schwerer Lasten im

Aufladen von Material aus dem Lager Beobachtung III Aufnahme und Ablegen schwerer Lasten im Knien. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 22

Aufladen von Material aus dem Lager Beobachtung IV . . . über Kopf. .

Aufladen von Material aus dem Lager Beobachtung IV . . . über Kopf. . in weiter Vorbeuge. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 23

Auswahl einer Teiltätigkeit im Gesamtvorgang Transportarbeiten in Großküche: Bewertung des Vorgangs: Entnehmen von Ware

Auswahl einer Teiltätigkeit im Gesamtvorgang Transportarbeiten in Großküche: Bewertung des Vorgangs: Entnehmen von Ware aus Regal mit Hilfe des Vordrucks: LMMM Heben und Tragen Auspacken und Einlagern der Ware Entnehmen von Ware aus dem Regal Schieben des Wagens in die Küche Entsorgen leerer Gebinde oder nicht verwertbarer Überreste Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 24

Warenentnahme - Zeitwichtung Entnehmen von Ware aus dem Regal Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen

Warenentnahme - Zeitwichtung Entnehmen von Ware aus dem Regal Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 25

Warenentnahme - Lastwichtung Die Lasten wiegen zwischen 5 und 35 kg. Die 5 kg-schweren

Warenentnahme - Lastwichtung Die Lasten wiegen zwischen 5 und 35 kg. Die 5 kg-schweren Gebinde werden häufiger aufgenommen als die 35 kg-Lasten Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 26

Warenentnahme - Körperhaltung Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 27

Warenentnahme - Körperhaltung Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 27

Warenentnahme - Ausführungsbedingungen 0 = Ausreichend Platz, keine Hindernisse 1= Einschränkung der Bewegungsfreiheit, schlechte

Warenentnahme - Ausführungsbedingungen 0 = Ausreichend Platz, keine Hindernisse 1= Einschränkung der Bewegungsfreiheit, schlechte Höhen 2 = Stark eingeschränkte Bewgungsfreiheit, Instabilität der Last Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 28

Warenentnahme - Bewertung 1 8 1 10 2 20 Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen

Warenentnahme - Bewertung 1 8 1 10 2 20 Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 29

Warenentnahme - nächste Schritte 1. Information der Beschäftigten über das Ergebnis des Risikos für

Warenentnahme - nächste Schritte 1. Information der Beschäftigten über das Ergebnis des Risikos für die Gesundheit 2. Besprechung alternativer spontaner Lösungsmöglichkeiten: hier veränderte Hebe- und Umsetzungstechnik; andere Aufstellung des Handwagens, um die Verdrehung des Oberkörpers zu vermeiden oder zu verringern. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 30

Ziehen und Schieben 3. Großküche, Schieben eines Handwagens Praxisbeispiel für Ziehen und Schieben 3.

Ziehen und Schieben 3. Großküche, Schieben eines Handwagens Praxisbeispiel für Ziehen und Schieben 3. Großküche, Schieben eines Handwagens Handlungsanlass: Für die Küche sollen ergonomische Handwagen angeschafft werden. Die vorhandenen Wagen sind schwergängig. Sie haben einen festen Boden zum Beladen. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 31

Schieben eines Handwagens Beobachtung I Anwendung der LMMM Ziehen und Schieben am Beispiel von

Schieben eines Handwagens Beobachtung I Anwendung der LMMM Ziehen und Schieben am Beispiel von Transportarbeiten Teiltätigkeit: Schieben eines Handwagens mit Lebensmittel vom Lager in die Küche Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 32

Schieben eines Handwagens Beobachtung II Schieben in fast aufrechter Haltung. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei

Schieben eines Handwagens Beobachtung II Schieben in fast aufrechter Haltung. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 33

Schieben eines Handwagens Beobachtung III . . . in weiter Vorbeuge. Beurteilung der Arbeitsbedingungen

Schieben eines Handwagens Beobachtung III . . . in weiter Vorbeuge. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 34

Auswahl einer Teiltätigkeit im Gesamtvorgang Transportarbeiten in Großküche: Bewertung des Vorgangs: Schieben des Wagens

Auswahl einer Teiltätigkeit im Gesamtvorgang Transportarbeiten in Großküche: Bewertung des Vorgangs: Schieben des Wagens in die Küche mit Hilfe des Vordrucks: LMMM Ziehen und Schieben Auspacken und Einlagern der Ware Entnehmen von Ware aus dem Regal Schieben des Wagens in die Küche Entsorgen leerer Gebinde oder nicht verwertbarer Überreste Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 35

Handwagen - Zeitwichtung Teiltätigkeit: Schieben eines Handwagens mit Lebensmittel vom Lager in die Küche

Handwagen - Zeitwichtung Teiltätigkeit: Schieben eines Handwagens mit Lebensmittel vom Lager in die Küche Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 36

Handwagen - Lastwichtung Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 37

Handwagen - Lastwichtung Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 37

Handwagen - Zeitwichtung Auszug aus dem 2. Schritt: Bestimmung der Wichtung von Masse, Positioniergenauigkeit

Handwagen - Zeitwichtung Auszug aus dem 2. Schritt: Bestimmung der Wichtung von Masse, Positioniergenauigkeit Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 38

Handwagen - Positioniergenauigkeit Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 39

Handwagen - Positioniergenauigkeit Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 39

Handwagen - Körperhaltung Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 40

Handwagen - Körperhaltung Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 40

Handwagen - Ausführungsbedingungen 0 = Gut! 2 = Eingeschränkt 4 = Schwierig 8 =

Handwagen - Ausführungsbedingungen 0 = Gut! 2 = Eingeschränkt 4 = Schwierig 8 = Kompliziert Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 41

Handwagen - Bewertung 1, 5 Masse 1 Positionsgenauigkeit 2 2 6, 5 Punktwert Körperhaltung

Handwagen - Bewertung 1, 5 Masse 1 Positionsgenauigkeit 2 2 6, 5 Punktwert Körperhaltung Ausführungsbedingungen 4 Zeitwichtung 26 Für weibliche Beschäftigte Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 42

Handwagen - nächste Schritte 1. Information der Beschäftigten über das Ergebnis des Risikos für

Handwagen - nächste Schritte 1. Information der Beschäftigten über das Ergebnis des Risikos für die Gesundheit Ergänzende Untersuchungen zur Vorbereitung einer Entscheidungsvorlage 2. Betrachtung benachbarter Systeme: Verkehrsweges, Anlieferungsbereiche, Lager 3. Ermittlung technischer, organisatorischer und personenbezogener Lösungsalternativen. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 43

Literatur Facts 21: Gute Praktische Lösungen für Sichere und Gesunde Arbeitsplätze -Online. Europäische Agentur

Literatur Facts 21: Gute Praktische Lösungen für Sichere und Gesunde Arbeitsplätze -Online. Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz Facts 29: Gute praktische Lösungen online – Arbeits- und Gesundheitsschutz im Gesundheitssektor Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 44