Analyse des Beanspruchungsempfindens K Subjektive Einschtzung der Belastung

  • Slides: 14
Download presentation
Analyse des Beanspruchungsempfindens K Subjektive Einschätzung der Belastung am Arbeitsplatz Fragebogen zur subjektiven Einschätzung

Analyse des Beanspruchungsempfindens K Subjektive Einschätzung der Belastung am Arbeitsplatz Fragebogen zur subjektiven Einschätzung der Belastung am Arbeitsplatz Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 1

Zielstellung 1. Beteiligung der Beschäftigten • Gibt es bei der Arbeit Faktoren, die von

Zielstellung 1. Beteiligung der Beschäftigten • Gibt es bei der Arbeit Faktoren, die von dem/den Beschäftigten als negativ empfunden werden? • Welche Faktoren sind das und • wie oft kommen sie vor? • Welche Anregungen gibt es zur Verbesserung der Arbeitssituation Schätzen Sie Ihre Arbeitsbelastungen ein! Wichtig ist Ihr persönliches Empfinden! 1. Welche Merkmale aus der Liste kommen an Ihrem Arbeitsplatz vor? 2. Welche Merkmale aus der Liste empfinden Sie negativ? 2. Kritische Hinterfragung der Ergebnisse der objektiven Belastungsanalyse Absicherung vor Folgen von Beurteilungsfehlern • Sind die Beurteilungsergebnisse plausibel? • Stimmen die Ergebnisse der objektiven und subjektiven Beurteilung überein? Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 2

Anwendungsmöglichkeiten Leitfaden für Einzelgespräche zur Thematisierung von ungünstigen Arbeitsbelastungen und Beratung über Gestaltungsmöglichkeiten (insbesondere

Anwendungsmöglichkeiten Leitfaden für Einzelgespräche zur Thematisierung von ungünstigen Arbeitsbelastungen und Beratung über Gestaltungsmöglichkeiten (insbesondere bei Rückkehrgesprächen und Beschwerden) Leitfaden für Gruppengespräche zur Thematisierung von ungünstigen Arbeitsbelastungen und Beratung über Gestaltungsmöglichkeiten Fragebogenerhebung bei Aktionen zur betrieblichen Gesundheitsförderung - Anwendung unter arbeits- und gesundheitswissenschaftlichen Aspekten Hinweise zur Durchführung • Information der Beteiligten (Beschäftigte, Management, Betriebsrat) • Terminfestlegung, Zeitbedarf • Organisation der Ausgabe und Annahme der Fragebögen • Datenschutz beachten Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 3

Fragebogen - Gesamtansicht Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 4

Fragebogen - Gesamtansicht Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 4

Fragebogen - Ausschnitt Fragebogen Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 5

Fragebogen - Ausschnitt Fragebogen Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 5

Gruppierung der Belastungsfaktoren Physische Belastungen Umgebungseinflüsse • • Lärm • • • Heben, Halten,

Gruppierung der Belastungsfaktoren Physische Belastungen Umgebungseinflüsse • • Lärm • • • Heben, Halten, Tragen schwerer Gegenstände Psychosoziale Belastungen • ungünstige Beleuchtung Ziehen, Schieben schwerer • Wärme/Hitze Gegenstände • Konzentration • Nässe/feuchte Luft • Nachdenken schwere körperliche Arbeit • selbst entscheiden • chemische Stoffe Zwangshaltungen • selbständ. Arbeitseinteilung • Staub/Schmutz • Anweisungen geben Bewegungsmangel • Verantwortung für Maschinen/Material und/oder Sicherheit und • Zugluft Körperhaltungen Gesundheit • Gerüche/Dämpfe • Termindruck • Leistungsdruck • Vibrationen • Abhängig vom Tempo der Kollegen und/oder, Maschinen • einförmige Arbeit • Unterbrechung durch Kollegen, Vorgesetzte und/oder Maschinenstörung • Kontrolle durch Vorgesetzte • Ärger mit Kollegen und/oder Vorgesetzten • Wochenendarbeit und/oder Überstunden • Unfallrisiko Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 6

Ergebnisse - Einzelbefragung Ergebnisse Einzelbefragung Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 7

Ergebnisse - Einzelbefragung Ergebnisse Einzelbefragung Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 7

Ergebnisse - Gruppenbefragung I Ergebnisse Gruppenbefragung Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 8

Ergebnisse - Gruppenbefragung I Ergebnisse Gruppenbefragung Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 8

Ergebnisse - Gruppenbefragung II Ergebnisse Gruppenbefragung Z. B. Gruppe mit 15 Beschäftigten Beurteilung der

Ergebnisse - Gruppenbefragung II Ergebnisse Gruppenbefragung Z. B. Gruppe mit 15 Beschäftigten Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 9

Ergebnisbewertung Betrachtung der Faktoren, die von dem/den Beschäftigten als negativ empfunden werden? • Sind

Ergebnisbewertung Betrachtung der Faktoren, die von dem/den Beschäftigten als negativ empfunden werden? • Sind die Aussagen plausibel? • Decken sich die Aussagen mit den Ergebnissen der objektiven Belastungsanalyse? Ja nein • Gibt es gesundheitliche Beschwerden, die damit im Zusammenhang stehen? Auswertung der Beschwerden • Welche Anregungen gibt es zur Verbesserung der Arbeitssituation? • Welche präventiven Maßnahmen sind erforderlich? Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 10

Ergebnisse - Deckungsgleichheit • Maßnahmen zur Verhältnisprävention • Maßnahmen zur Verhaltensprävention • individuelle Betreuung

Ergebnisse - Deckungsgleichheit • Maßnahmen zur Verhältnisprävention • Maßnahmen zur Verhaltensprävention • individuelle Betreuung Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 11

Ergebnisse - Einordnung Wie sind die Ergebnisse einzuordnen ? Subjektive Einschätzung der Beanspruchung am

Ergebnisse - Einordnung Wie sind die Ergebnisse einzuordnen ? Subjektive Einschätzung der Beanspruchung am Arbeitsplatz Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 12

Fazit • Die Analyse des Beanspruchungsempfindens gibt wichtige Informationen über die individuell wahrgenommene Belastung

Fazit • Die Analyse des Beanspruchungsempfindens gibt wichtige Informationen über die individuell wahrgenommene Belastung durch die Tätigkeit. • Das Belastungs-/Beanspruchungsempfinden ist Gradmesser für die Beziehung zwischen den Anforderungen aus der Arbeitsaufgabe und der individuellen Leistungsfähigkeit. • Die gruppenbezogene Auswertung erlaubt Rückschlüsse auf die Qualität der Arbeitsgestaltung. Die Ergebnisse geben Hinweise auf Gestaltungsengpässe. Sie nutzen das know how der Beschäftigten als „Experten in ihrer eigenen Situation“. Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 13

Literatur Fragebogen zur subjektiven Einschätzung der Belastung am Arbeitsplatz (Fragebogen nach SLESINA) Beurteilung der

Literatur Fragebogen zur subjektiven Einschätzung der Belastung am Arbeitsplatz (Fragebogen nach SLESINA) Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Belastungen des Muskel-Skelett-Systems 14