4 Folie 1 von 9 Die Weimarer Republik

  • Slides: 11
Download presentation
4 Folie 1 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag

4 Folie 1 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag wird eingesargt“ – die Republik im Jahr 1932 Geschichte und Geschehen Oberstufe © Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www. klett. de

4 Folie 2 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag

4 Folie 2 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag wird eingesargt“ – die Republik im Jahr 1932 Geschichte und Geschehen Oberstufe Reichskanzler Brüning (Sparpolitik), Papen, Schleicher © Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www. klett. de

4 Folie 3 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag

4 Folie 3 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag wird eingesargt“ – die Republik im Jahr 1932 Geschichte und Geschehen Oberstufe 1. Gesetzesvorschlag (am Reichstag vorbei) Reichskanzler Brüning (Sparpolitik), Papen, Schleicher © Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www. klett. de

4 Folie 4 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag

4 Folie 4 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag wird eingesargt“ – die Republik im Jahr 1932 Geschichte und Geschehen Reichspräsident Hindenburg Oberstufe (Exekutive) 1. Gesetzesvorschlag (am Reichstag vorbei) Reichskanzler Brüning (Sparpolitik), Papen, Schleicher © Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www. klett. de

4 Folie 5 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag

4 Folie 5 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag wird eingesargt“ – die Republik im Jahr 1932 Geschichte und Geschehen Reichspräsident Hindenburg Oberstufe (Exekutive) 1. Gesetzesvorschlag (am Reichstag vorbei) Reichskanzler Brüning (Sparpolitik), Papen, Schleicher © Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www. klett. de 2. Erlass des Vorschlags als Notverordnung (Art. 48)

4 Folie 6 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag

4 Folie 6 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag wird eingesargt“ – die Republik im Jahr 1932 Geschichte und Geschehen Reichstag (Legislative) Reichspräsident KPD SPD/bürgerl. Hindenburg Oberstufe Parteien (Exekutive) 1. Gesetzesvorschlag (am Reichstag vorbei) Reichskanzler Brüning (Sparpolitik), Papen, Schleicher © Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www. klett. de 2. Erlass des Vorschlags als Notverordnung (Art. 48) NSDAP

4 Folie 7 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag

4 Folie 7 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag wird eingesargt“ – die Republik im Jahr 1932 Geschichte und Geschehen Reichstag (Legislative) Reichspräsident KPD SPD/bürgerl. Hindenburg Oberstufe Parteien (Exekutive) 3. Ablehnung der Notverordnung 1. Gesetzesvorschlag (am Reichstag vorbei) Reichskanzler Brüning (Sparpolitik), Papen, Schleicher © Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www. klett. de 2. Erlass des Vorschlags als Notverordnung (Art. 48) NSDAP

4 Folie 8 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag

4 Folie 8 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag wird eingesargt“ – die Republik im Jahr 1932 Geschichte und Geschehen 4. Auflösung des Reichstages (Art. 25) Reichstag (Legislative) Reichspräsident KPD SPD/bürgerl. Hindenburg Oberstufe Parteien (Exekutive) 3. Ablehnung der Notverordnung 1. Gesetzesvorschlag (am Reichstag vorbei) Reichskanzler Brüning (Sparpolitik), Papen, Schleicher © Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www. klett. de 2. Erlass des Vorschlags als Notverordnung (Art. 48) NSDAP

4 Folie 9 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag

4 Folie 9 von 9 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag wird eingesargt“ – die Republik im Jahr 1932 Geschichte und Geschehen 4. Auflösung des Reichstages (Art. 25) Reichstag (Legislative) Reichspräsident KPD SPD/bürgerl. Hindenburg Oberstufe Parteien (Exekutive) 3. Ablehnung der Notverordnung 1. Gesetzesvorschlag (am Reichstag vorbei) 2. Erlass des Vorschlags als Notverordnung (Art. 48) Reichskanzler Brüning (Sparpolitik), Papen, Schleicher Öffentlichkeit - Arbeitslosigkeit, Verarmung - fehlendes Vertrauen in den Reichstag - Verunsicherung (Straßenkämpfe) © Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www. klett. de NSDAP

4 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag wird eingesargt“ – die

4 Die Weimarer Republik Die Zerstörung der Demokratie „Der Reichstag wird eingesargt“ – die Republik im Jahr 1932 © Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www. klett. de

„Der Reichstag wird eingesargt“ – die Republik im Jahr 1932 Geschichte und Geschehen Sekundarstufe

„Der Reichstag wird eingesargt“ – die Republik im Jahr 1932 Geschichte und Geschehen Sekundarstufe I Ernst Klett Verlag Gmb. H, Stuttgart 2016 Alle Rechte vorbehalten. www. klett. de Impressum c/o Ernst Klett Verlag Gmb. H Rotebühlstraße 77 70178 Stuttgart http: //www. klett. de Stuttgart HRB 10746 Umsatzsteuer-ID-Nr. : DE 811122363 Verleger: Dr. h. c. Michael Klett Geschäftsführer: Dr. Angela Bleisteiner, Tilo Knoche (Vorsitz), Ulrich Pokern Geschichte und Geschehen Hinweise zum Einsatz Alle Folien dürfen bearbeitet werden. Die Folie in Oberstufe schwarz-weiß eignet sich als Kopiervorlage, zum Gebrauch auf dem Overheadprojektor oder dem Whiteboard. Oder Sie drucken die Folie aus und beschriften diese. Wir wünschen Ihnen einen guten Unterrichtverlauf. Mit freundlichen Grüßen Redaktion Geschichte © Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2015 | www. klett. de Autor: Dr. Martin Krön Redaktion: Jana Schumann Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Das Gleiche gilt für die Software sowie das Begleitmaterial. Jede Nutzung in anderen als den gesetzlich zugelassenen oder in den Lizenzbestimmungen genannten Fällen bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung des Verlages. Hinweis zu § 52 a Urh. G: Weder das Werk noch seine Teile dürfen ohne eine solche Einwilligung eingescannt und in ein Netzwerk eingestellt werden. Dies gilt auch für Intranets von Schulen und sonstigen Bildungseinrichtungen.